Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)

Neue Berufsgenossenschaftliche Linie im Umgang mit der Motorsäge!

Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge und die Durchführung von Baumarbeiten.

Arbeiten mit der Motorsäge sind mit einem hohen Gefahrenpotential verbunden. Die DGUV-Information 214-059 „Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge und die Durch-führung von Baumarbeiten“ gibt dem Unternehmer und dem Lehrgangsträger Informationen über den Mindestumfang der Ausbildung. Der modulare Aufbau A bis D ermöglicht eine auf die späteren Anforderungen ausgerichtete individuelle Ausgestaltung der Ausbildungsinhalte an die später auszuführenden Arbeiten.

Die vorliegende Ausgabe der Informationsschrift wurde vom Sachgebiet „Straße, Gewässer, Forsten, Tierhaltung“ im Fachbereich „Verkehr und Landschaft“ der DGUV erarbeitet. Sie ersetzt die Fassung der Information GUV-I 8624 vom September 2004. Die Ausbildungsinhalte wurden bei der Überarbeitung zwischen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) abgestimmt. Die Kompatibilität der Ausbildungen Baumarbeiten im Gartenbau nach Unfallverhütungsvorschrift „Gartenbau, Obstbau und Parkanlagen“ (VSG 4.2) und der Module der DGUV Information 214-059 „Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge und die Durchführung von Baumarbeiten“ besteht. Die gegenseitige Anerkennung dieser vorgenannten Ausbildungen ist zwischen der SVLFG und der DGUV vereinbart.

 

Die in der Informationsschrift enthaltenen Inhalte „Ausbildung für Arbeiten mit der
Motorsäge und die Durchführung von Baumarbeiten“ sind zwischen der Deutschen
Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) abgestimmt.
Die Kompatibilität der Ausbildungen Baumarbeiten im Gartenbau nach Unfallverhütungsvorschrift „Gartenbau, Obstbau und Parkanlagen“ (VSG 4.2) und der Module der DGUV Information 214-059 „Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge
und die Durchführung von Baumarbeiten“ besteht.
Die gegenseitige Anerkennung dieser vorgenannten Ausbildungen ist zwischen
der SVLFG und der DGUV vereinbart.
Damit wird eine grundsätzliche Vereinheitlichung der Motorsägenausbildung erreicht und das Ausbildungsniveau erhöht.

http://publikationen.dguv.de/dguv/udt_dguv_main.aspx?FDOCUID=23789

 

 

Kommentare sind geschlossen.