Berufsbekleidung für LKW-Fahrer , Gemeindearbeiter, Straßenbau, Forstarbeit…….ez. ist Warnkleidung

Die EN ISO 20471 ist die erste internationale Norm für Warnkleidung. Sie löst die europäische Norm EN 471 ab.
Doch was ändert sich? Und was bedeutet die neue Norm für Hersteller und Vertreiber sowie für Verbraucher/Käufer der bisher nach EN 471 hergestellten Kleidung?

Kleidung der Forstschule

Das bringt die neue Warnkleidungs-Norm EN ISO 20471 mit sich
Mit der neuen EN ISO 20471:2013 werden Anforderungen an Warnkleidung für einen Einsatz erstmals risikobezogen festgelegt, und zwar in 3 Klassen speziell zum Schutz gegen „hohes Risiko“. Die bisherige Interpretation „für professionellen bzw. beruflichen Einsatz“ der EN 471 gehört damit der Vergangenheit an.
Klasse 3 ist nach wie vor die höchste und Klasse 1 die niedrigste Schutzstufe, jeweils abhängig von den Mengen an Warnstoff (Hintergrundmaterial) und Reflex (retroreflektierendem Material).
Was müssen die Klassen erfüllen:
Sichtbarkeit bei Tag und Nacht, 360 Grad Sichtbarkeit von allen Seiten, Ausführung zur Erkennbarkeit der Gestalt, Umschließen des Menschlichen Torsos für einen aktiveren und passiven arbeitenden Menschen.
Nach der EN ISO 20471 wird die Menge Warnfarbenes Hintergrundmaterial nun „netto“ ermittelt. Das heißt, z.B. ohne Logos oder sonstige (auch vorgesehene) Aufdrucke.
Der Warnstoff muss bei Warnkleidung für höhere Risikostufen (Klassen 2 + 3) für bessere Sichtbarkeit von allen Seiten auf jeden Fall auch den Torso umschließen. Warnkleidung der höchsten Klasse 3 setzt immer Kleidung mit Ärmeln voraus.
Neu ist außerdem, dass für Reflexstreifen nur noch die höhere Qualitätsstufe 2 zulässig ist. Die Erwähnung der bisherigen Zahl im neuen Piktogramm entfällt somit.
Die Eigenschaften der Klassen müssen nun auch nach mindestens 5 Waschgängen erhalten bleiben.
Die meisten Modelle sind schon nach neuer Norm offiziell geprüft und neu zertifiziert.
Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Fragen haben. Wir stehen gerne mit Informationen zur Verfügung.
Das Team von
Forstschule.com

Kommentare sind geschlossen.